Kostenlose Traffic 11.01.2020 - 17:14

Was ist Traffic?

Noch einmal kurz und knapp: mit Traffic bezeichnet man die Besucher oder auch Besucherströme auf einer Website. Es ist nur logisch, das Traffic ungemein wichtig für jede Webseite ist. Denn ohne Traffic ist deine Webseite wie ein eingestaubtes Buch in einer Bibliothek in das nie Jemand einen Blick rein wirft.

Wie baue ich Traffic auf?

Gerade zum Beginn eines neuen Webprojektes ist es nicht so leicht viel Traffic auf eine Website zu bekommen. Schließlich kennt keiner diese Seite, man hat meistens noch keine Leads gesammelt und kann deshalb keine Email Empfänger auf die Website leiten, außerdem existieren noch keine Backlinks, die von anderen Websites auf das neue Webprojekt verlinken. Deshalb muss gerade am Anfang alles dafür getan werden eine neue Website bekannt zu machen. Es ist wie wenn man ein neues Restaurant aufmacht. Keiner kennt es, keiner weiß wo es ist und niemand wird es im Bekanntenkreis empfehlen, weil noch keiner da war. Deshalb müssen neue Restaurant unglaublich viel Geld in Werbemaßnahmen investieren, die der Anlockung neuer Kunden dienen. Zum Glück gibt es bei neuen Websites auch viele kostenlose Maßnahmen mit denen man schon eine ganze Menge Traffic generieren kann.

Kostenlose Traffic Maßnahmen

Facebook

Eine der heutzutage wichtigsten Traffic Quellen ist Social Media. Deshalb sollte gleich zu Beginn eines neuen Blogs eine Facebook Fanpage erstellt werden. Diese Fanpage muss auf dem Blog auch deutlich sichtbar verlinkt werden. So haben wir das gelöst:

 

(Auch wenn die Position für die Facebook Box im Footer wahrscheinlich nicht optimal ist, besser wäre da sicher eine Position in der Sidebar. Wir werden das noch testen.) Diese Verlinkungen haben zum einen den Vorteil, dass neue Besucher wissen, das eine Facebook Präsenz existiert und zum anderen können sie sich sofort mit der zum Blog gehörigen Fanpage auf Facebook verbinden. Was wiederrum mehr Menschen über Facebook auf die Webseite leitet, da die Freunde der Besucher, die einen gelikt haben, darauf aufmerksam gemacht werden. Das hat jeder schon einmal in seiner Timeline gesehen:

 

Wenn man die richtigen Menschen erwischt, die die eigene Fanpage liken kann man so durchaus einen viralen Loop erschaffen. Das ist allerdings nur sehr selten der Fall und schlecht planbar.

Backlinks

Eine weitere Möglichkeit mit der man sich kostenlosen Traffic aufbauen kann ist Backlinks zu schaffen. Backlinks sind nichts anderes als Links von fremden Websites auf die eigene. Um diese zu bekommen gibt es viele verschiedene Methoden:

  • Gastartikel
  • Interviews
  • Kommentare
  • Freiwillig Links in Artikeln bekommen
  • Usw.

Gastartikel

Ein Gastartikel ist nichts anderes als ein von dir erstellter Artikel, der auf einer anderen Webseite veröffentlicht wird und einen Link zu deiner Webseite enthält. Diese Methode des Backlinkaufbaus wird recht häufig genutzt. Wichtig ist nur, dass die Webseite, auf der der Gastartikel erscheinen soll, auch themenrelevant ist. Sonst bringt dieser Artikel keine interessierten Besucher für deine Webseite.

Interviews

Ein Interview kann man sowohl auf einer fremden Webseite geben als auch einen anderen Webseitenbetreiber interviewen. Der Interviewte wird meist in seinen Kanälen (Blog, Social Media, Email) auf das Interview aufmerksam machen, was dir viel Traffic für deine Webseite einbringt. Zu Beginn ist es meistens einfacher ein Interview zu bekommen als eins zu geben, denn dich kennt noch niemand. Hier gilt die Devise: Frag so viele Webseitenbetreiber von themenrelevanten Webseiten per email oder Social Media an, bis einer ja sagt. Das sind meist viel beschäftigte Menschen, deshalb wundere dich nicht, wenn nicht gleich jeder drauf anspringt, als hätte er nur auf die Chance gewartet von dir interviewt zu werden.

PS: Wenn du ein Interview von uns haben willst, schreib uns einfach an 😉

Kommentare

Als Blogger ist es natürlich wichtig zu wissen was die Konkurrenz oder besser ausgedrückt, die Kollegen, so tun und schreiben. Deshalb solltest du gerade zu Anfang bei möglichst vielen themenrelevanten Blogs mitlesen. Dazu empfiehlt es sich diesen Blogs mit einem RSS Reader zu folgen. Damit siehst du auf einem Blick wer einen neuen Artikel veröffentlicht hat. Natürlich macht es Sinn diesen auch zu lesen, denn er könnte für dich entweder wertvolle Informationen enthalten oder dir eine Anregung für einen eigenen Beitrag liefern. Nachdem du diesen Beitrag gelesen hast hinterlasse einen Kommentar und selbstverständlich fügst du unter „Website“ den Link zu deiner Homepage ein.

 

Aber Achtung! Hinterlasse einen wertvollen Kommentar. Beziehe dich auf den Content, stelle eine sinnvolle Frage, ergänze etwas oder erläutere was dir besonders gut gefallen hat. Denn solche Kommentare machen neugierig auf denjenigen der ihn hinterlassen hat und regen andere Leser dieses Beitrags dazu an einmal auf deiner Webseite vorbei zu schau

 

Freiwillig Links in Artikeln bekommen

Einen Punkt, den man leider nur schlecht beeinflussen kann, ist freiwillige Backlinks in fremden Artikeln zu erhalten. Damit meine ich, das ein anderer Blogger deinen Blog in einem seiner Artikel verlinkt. Das kannst du nicht steuern, aber du kannst die Chance erhöhen, in dem du wertvolle Inhalte veröffentlichst. Oder einen persönlichen Kontakt zu anderen Bloggern in deiner Nische aufbaust. Zum Beispiel haben wir auf der Contra 2014 Mario Reinwarth, besser bekannt als Mr. Online Marketing, kennengelernt. Nach der Konferenz haben wir eine Review über die Contra geschrieben und ein Bild von uns mit Mario darin eingebunden. Mario hat uns in dem später von ihm veröffentlichten Beitrag, der seine Erfahrungen der Contra schildert, verlinkt. Damit haben wir einen freiwilligen Backlink zu unserer Website bekommen.

Kostenloser Traffic Aufbau kostet immer viel Zeit

Bei all diesen kostenlosen Methoden geht leider immer viel Zeit drauf. Und man will ja gerne relativ schnell Ergebnisse sehen. Deshalb haben wir weitere Methoden ausprobiert um unseren Traffic gleich zu Beginn massiv zu steigern. Wir konnten 8 Traffic Quellen ausfindig machen, die sich für uns wirklich gelohnt haben. Unter anderem haben wir damit folgendes erreicht:

 

  • 10.000 Seitenaufrufe pro Woche
  • 1.500 Besucher am Tag
  • Facebook Fanpage mit Fans befüllt
  • tausende Interessenten für unsere Website erreicht
  • massenhaft Leads (Email Adressen) für unser Email Marketing generierst

Hier eine Google Analytics Übersicht aus unserem Testzeitraum. Über 167.000 Seitenaufrufe in kurzer Zeit.

 

Das Gewinnspiel – 3 x Unseren Traffic-Non-Stop Report abstauben!

 

Da dies unser erstes Produkt ist, wollen wir uns bei unseren treuen Lesern bedanken und verschenken deshalb 3 Exemplare unseres Traffic Non-Stop Reports. Um bei diesem Gewinnspiel mitzumachen musst du lediglich in der unten stehenden Facebook Kommentar Box ein Kommentar zu diesem Beitrag abgeben. Am Mittwoch, den 24. September, werden wir unter denen, die kommentiert haben,  3 Teilnehmer auswählen und ihnen die Case Study zum Download zuschicken, völlig kostenlos und ohne weitere Verpflichtungen. Wir wünschen jedem Teilnehmer viel Glück! 🙂

Hinweis: Die Gewinner werden von uns per Hand ausgelost. Wir werden den Namen von jedem Teilnehmer auf einen Zettel schreiben und in einen Topf schmeißen. Am Ende des Gewinnspiels werden wir die 3 Gewinner in einem Video auslosen. So können wir sicherstellen, dass alles Fair abläuft.

 

 

 

 

weiter lesen

WhatsApp-Messenger 11.01.2020 - 17:07

Änderungen 2020: Das sind die Neuerungen beim WhatsApp-Messenger

 

WhatsApp-Nutzer aufgepasst: 2020 wird sich bei dem Messenger-Dienst einiges ändern. Sie können sich auf Neuerungen und weitere Funktionen freuen. Ein Feature hingegen wird wegfallen. inFranken.de hat die wichtigsten Änderungen im Überblick.

WhatsApp ist weiterhin der beliebteste Messenger-Dienst weltweit. Doch in diesem Jahr wird sich einiges für die Millionen Nutzer ändern. Was genau hat inFranken.de zusammengefasst.

 

Chatexport-Funktion bei WhatsApp entfällt

Der beliebte Social-Media-Messenger hat in seiner neuesten Version eine beliebte Funktion gestrichen: Der Chatexport fällt bei WhatsApp weg, wie golem.de berichtet. Dahinter steckt vermutlich der Patentstreit mit "Blackberry".

Bisher war es möglich, den Chatverlauf zu sichern. Das ging ziemlich einfach: Über den Menüpunkt "Chat exportieren" konnten Gespräche zwischen einzelnen Usern und in Gruppen gespeichert werden. Auf diese Funktion müssen die Nutzer nun verzichten. Was ändert sich noch im Jahr 2020 für die WhatsApp-User?

 

Werbung auf WhatsApp

Ab dem neuen Jahr wird Usern bei "WhatsApp" Werbung ausgespielt. Diesen Schritt hat "Facebook" bereits im Mai 2019 angekündigt - realisiert wird er ab 2020. Ein fixes Datum gibt es bisher allerdings nicht. Auf der "Facebook"-Konferenz "FMS" wurde damals präsentiert, wie die WhatsApp-Werbung aussehen könnte. Dabei geht es insbesondere um "Status-Fenster", wobei es sich um bildschirmfüllende Werbeanzeigen handeln soll.

 

Dabei ist ungewiss, ob im Chatverlauf selbst ebenfalls Werbung angezeigt wird.

WhatsApp: "Dark-Mode" soll kommen

Das "WhatsApp"-Update bezüglich des sogenannten "Dark-Modes" soll 2020 endlich realisiert werden. Bisher wurde es in einer Beta-Version getestet. Nutzer können damit die Beleuchtung des Messenger-Dienstes regulieren. Bisher stehen den Test-Nutzern drei Darstellungsformen zur Verfügung:

 
  • System Default: WhatsApp prüft ihre Android-Version und erkennt, ob Sie systemweit bereits den Dark-Mode nutzen. Ist dies der Fall, so wird das Farbschema automatisch angepasst.
  • Light Theme: Die klassische WhatsApp-Oberfläche, wie Sie sie bereits kennen.
  • Dark Theme: Der abgedunkelte Modus, der vor allem auf nachtblaue Farben setzt

 

 

Eines bleibt allerdings offen: Wann genau das Update kommen wird, ist bisher unbekannt.

Bezahlen mit WhatsApp

Der Bezahldienst "Facebook Pay" wurde im November 2019 vorgestellt. So können Nutzer via "Facebook", "Instagram" und "WhatsApp" Zahlungen vornehmen. Dies wird im neuen Jahr 2020 in allen Feinheiten realisiert. Das berichtet das Branchenmagazin The Verge.

Wollen "WhatsApp"-User den Dienst nutzen, müssen sie ihr App-Konto mit "PayPal" oder ihrer Kreditkarte verknüpfen. Bisher gab es lediglich in Indien Tests für den neuen Bezahldienst. Wann genau, die Neuerung in Deutschland angewendet wird, ist noch unklar.

WhatsApp: Selbstzerstörende Nachrichten bald verfügbar

"WhatsApp" plant eine Selbstzerstörungsfunktion, mit der Nutzer Nachrichten zu einem bestimmten Zeitpunkt automatisch löschen können. Andere Apps wie Signal, Telegram und Snapchat verfügen bereits über eine solche Funktion. WhatsApp plant diese Funktion nun auch und testet sie in ihrer Betaversion.

Nach Informationen von WABetaInfo sollte es nicht mehr allzu lange dauern, bis das Feature für alle Nutzer verfügbar ist. Bereits in der aktuellsten Version des Messengers wurde die Funktion bereits erwartet.

 

Nutzer können sich selbst aus mehreren Optionen einen Timer auswählen, um die Nachricht automatisch löschen zu lassen. Die kürzeste Zeit ist eine Stunde. Das Maximum liegt bei einem Jahr. Wenn man einen Zeitpunkt eingestellt hat, dann verschwinden Nachrichten automatisch nach Ablauf der bestimmten Zeit.

Für die selbstzerstörenden Nachrichten spricht vor allem der Punkt des Datenschutzes. Denn nicht nur auf dem eigenen Gerät verschwindet die Nachricht - auch beim Empfänger verschwinden die Nachrichten nach Ablauf der Frist. Ob das der Fall ist, wenn jemand eine ältere Version von WhatsApp verwendet, ist noch unklar.

 

 

weiter lesen

10 Tipps zum schnellen Abnehmen ! 11.01.2020 - 17:00

Abnehmen - 10 Tipps zur Gewichtsreduktion
Der richtige Biss und Sie werden es schaffen!

Gewichtsreduktion · Pfunde verlieren · Diäten · gesunde Ernährung

Die besten Tipps zum Abnehmen

Schleichend mehrt sich das Fettgewebe an den Oberschenkeln und den Hüften, stetig werden die Kilos mehr und mehr. Man merkt schön langsam, man wiegt zuviel und steigt vorsichtshalber schon gar nicht mehr auf die verhasste Waage. Doch irgendwann kann man sich nicht mehr im Ganzkörperspiegel betrachten ohne sich verschämt abzuwenden.

Man sollte was tun!! Abnehmen! Aber wie?

Es ist so schwierig, den berühmtberüchtigten „inneren Schweinehund“ zu überwinden und weniger zu essen. „Weniger essen“ ist an sich ein Witz, zumal das Schinken-Käse-Brötchen zu Mittag nicht mal das Wort „Mahlzeit“ verdient hat. Der Hunger am Abend ist daher nur logisch und gerechtfertigt. Sagt man sich. Doch die abendlichen Mahlzeiten bringen die Kilos...

Macht man aber so weiter, das weiß man ganz klar, wird man als Fass enden und dieser Gedanke gefällt keinem. Aber wie soll man es schaffen, schlank zu werden und die grazile Gestalt auch dauerhaft zu erhalten?

Diät-Anleitungen gab und gibt es wie Sand am Meer. Was hier heute jedoch aufgezeigt werden soll, ist keine neue Weisheit, sondern ein paar wertvolle Tipps aus einer wahren Erfolgsgeschichte.

Bevor man sich dazu entschließt, etwas gegen seine Speckröllchen zu tun, sollte man sich erstmal wirklich dazu bereit fühlen. Das merkt man daran, dass man schon derart missgelaunt nach dem Blick in den Spiegel ist, dass man einfach ohne Wenn und Aber eine Änderung der Situation herbeiführen möchte. Ohne die innere fest entschlossene Einstellung und einem konkreten Ziel vor Augen wird man immer wieder „umfallen“ und in sein altes Schema zurück kippen.

Daher muss man sich selbst anspornen und dazu gibt es folgende Tipps:

Tipp 1:
Legen Sie sich ein kleines Notizbuch an, in dem Sie alle Lebensmittel notieren, die Sie den Tag über essen. Machen Sie es sich selbst zur Aufgabe, kalorienärmere Produkte mit weniger Fett zu essen. Vermeiden Sie vor allem fettreiche Lebensmittel. Ein einprozentiges Jogurt stillt genauso gut den Hunger wie ein dreiprozentiges und gibt Ihren Fettzellen keine neue Nahrung.


Tipp 2:
Achten Sie auch bei den Getränken auf kalorienarme Produkte. Trinken Sie Leitungswasser – am besten 3-4 Liter am Tag. Auch das vermag den Hunger zu dämpfen und schwemmt die Giftstoffe aus ihrem Körper.


Tipp 3:
Versuchen Sie, abends nur mehr wenig oder besser gar nichts mehr zu essen. Sie werden sehen, wie gut Sie sich am nächsten Morgen fühlen werden. Der Bauch fühlt sich flacher an und man ist so richtig hungrig für ein ausgiebiges Frühstück.


Tipp 4:
Wenn Sie einmal Heißhunger auf etwas Süßes verspüren, verwehren Sie es sich nicht völlig. Gönnen Sie sich die eine oder andere Rippe Schokolade, wenn Sie es gar nicht mehr aushalten. Es ist besser, man gönnt sich ab und zu eine Kleinigkeit, als man fällt nach drei Wochen extremem Kasteien über eine große Tafel Schokolade her und vernichtet sie restlos. Dann ist das schlechte Gewissen erst recht groß und am Ende wirft man alle guten Vorsätze hin und verfällt wieder in den alten Trott.


Tipp 5:
Vergessen Sie nicht, sich trotz kalorienreduzierter Kost ausgewogen zu ernähren. Ausgewogen heißt, den Speiseplan insbesondere mit vitaminreichem Obst, Gemüse, Milchprodukten und anderen ballaststoffreichen Lebensmitteln anzureichern und nicht „tote“ Kalorien in Form von Schinken-Käse-Semmeln zu sich zu nehmen.


Tipp 6:
Versuchen Sie, zwei- bis dreimal in der Woche Sport zu treiben. Erstens lenkt Sport vom Essen ab und wenn man erst einmal etwas Sportliches gemacht hat, ist man danach nicht mehr so hungrig.

Falls Sie ein träger Typ sind, so empfiehlt es sich, sich in einem Fitness-Center einzuschreiben. Auch wenn Sie sich dort drei Mal die Woche für 1 Stunde „nur“ auf den Hometrainer setzen und in die Pedale treten, bedeutet das schon eine wirkungsvolle Kalorien-Verbrennung.


Tipp 7:
Schreiben Sie sich diese Trainingsstunden ebenso in Ihr Notizbuch! Sie werden sehen, das motiviert ungemein und macht Sie nach jeder Trainingsstunde stolz. Und wie gesagt, wenn es sich nur um eine Dreiviertelstunde oder Stunde am Hometrainer handelt: Es wird wirken!


Tipp 8:
Damit Sie nicht in die Versuchung kommen, sportliche Aktivitäten hinaus zu schieben, empfiehlt es sich, in Ihrem Terminkalender die Trainingstage fix vor zu merken. Z.B. montags, mittwochs und freitags. Da kann man sich schon von in der Früh weg darauf einstellen, dass man am Abend noch 1 Stunde trainieren geht.


Tipp 9:
Am besten ist es, wenn Sie Ihre Trainingstasche schon in der Früh ins Auto geben und von der Arbeit gleich direkt zum Fitness-Center fahren. So kann es nicht passieren, dass Sie nach Hause kommen und nach der kurzen Zeitungslektüre die Erkenntnis gewinnen, dass Sie heute nun doch nichts mehr für Ihren Körper tun wollen... Ausreden finden sich schnell welche, mit denen man sein eigenes Gewissen beruhigen versucht. Schließlich gehört ja noch der Rasen gemäht oder der Fußboden eingelassen…

Der Rasen und der Fußboden können warten! Tun Sie etwas für sich! In ein paar Wochen werden Sie die Belohnung für Ihre Disziplin erhalten!


Tipp 10:
Experten zufolge sollte man innerhalb von drei Wochen nicht mehr als 1,5 Kilo abnehmen. Bei schnellerem Abnehmen hat ansonsten Ihre überdehnte Haut nicht die Möglichkeit, sich langsam mit zurück zu bilden.

Glauben Sie mir: Man lernt nach einiger Zeit des bewussten Essens in den Körper hineinzuhören, ob man wirklich hungrig ist oder nur aus Langeweile oder Gewohnheit etwas essen will.

Vierzehn Kilo hat die Akteurin meiner wahren Erfolgsgeschichte mit dieser Methode innerhalb von sechs Monaten abgenommen – und hält ihr neues Gewicht in Kleidergröße 36 seit fünf Jahren.

Der richtige „Biss“ wird Ihnen helfen, über diese Monate hinweg konsequent zu bleiben und Ihre Belohnung wird ein im wahrsten Sinne er“leichter“tes Leben sein!

Alles in allem werden Sie sich, wenn Sie diese Tipps befolgen, schon nach ein paar Tagen wie ein neugeborener Mensch fühlen und in ein paar Wochen bzw. Monaten werden Sie das Ergebnis deutlich sehen können. Man wird Sie darauf ansprechen, wie schlank Sie doch geworden sind – und Sie werden strahlen!

 

weiter lesen

«12312»
Login
Online
Heute Online
Spieleecke
Voten
 
Webradio Topliste  Webradio Voting  Webradio Rating
 
Information
Musik
Alles für die HP
Shoutbox
 Ditti1966
 05.07.2022 - 20:27
Hey Thomas auch dir einen feinen Dienstag wünsche .... leute am Freitag wieder Hoch die Hände Wochenende ...

 Heidebock
 04.07.2022 - 08:48
Guten Morgen zusammen und eine schöne Woche zu euch

 Ditti1966
 01.01.2022 - 16:07
Das gesamte Team von dj_ditti_dmw wünscht Euch allen ein frohes und gesundes neues Jahr 2022

 Ditti1966
 19.12.2021 - 11:27
Einen schönen 4. Advent euch Lieben ... bleibt mir alle Gesund lieb Grüßt Ditti

 djrosi
 12.12.2021 - 14:25
wünsche allen einen schönen 3.Advent

Wetter
Miteinander

Laut FM

Politik - News - WELT

Seite in 0.0084 Sekunden generiert
W-P ® V2.51.1
LinkedIn
Werbung
Twitter
DHL
Facebook
Email
Twitch
Diese Seite wurde mit dem W-P ® CMS Portal Mobile erstellt.
Weitere Informationen erhalten Sie auf w-p-mobile.de